Deine Vorteile

Restfeuchte unter 20%

Schädlings- und pilzfreies Holz

100% sortenrein

Scheitlänge 25cm

Was unsere Kunden sagen

Hier findest Du Antworten auf häufige Fragen

    Expand/Close
  • Warum ist Brennholz als Energieträger so beliebt?

    Brennholz ist ein hervorragender Wärmespender, der in der aktuellen Zeit viele Vorteile bietet. Hier sind einige Gründe, warum Brennholz eine großartige Wahl ist:
    1. Kosteneffektivität: Brennholz ist im Vergleich zu anderen Brennstoffen wie Öl und Gas oft günstiger. Es ist auch ein erneuerbarer Brennstoff, der aus nachhaltig bewirtschafteten Wäldern stammt.
    2. Umweltfreundlichkeit: Brennholz verbrennt sauber und produziert weniger CO2 als fossile Brennstoffe. Es ist auch ein erneuerbarer Brennstoff, der aus nachhaltig bewirtschafteten Wäldern stammt.
    3. Unabhängigkeit: Wenn Sie Brennholz verwenden, sind Sie unabhängig von Energieversorgern und können Ihre Heizkosten senken.
    4. Gemütlichkeit: Ein knisterndes Feuer im Kamin sorgt für eine gemütliche Atmosphäre und schafft eine warme und einladende Umgebung.
    Lokale Wirtschaft: Der Kauf von Brennholz unterstützt die lokale Wirtschaft und trägt zur Schaffung von Arbeitsplätzen bei.

  • Welche Brennholzsorten gibt es und was unterscheidet sie?

    Es gibt viele verschiedene Arten von Brennholz, die sich in ihren Eigenschaften unterscheiden. Hier sind einige der beliebtesten Brennholzsorten und ihre Eigenschaften:
    1. Buche: Buchenholz ist eine der am häufigsten verwendeten Holzarten zum Heizen. Es hat einen hohen Brennwert und brennt langsam und gleichmäßig ab. Buchenholz ist auch relativ leicht zu spalten und hat eine geringe Funkenbildung.
    2. Eiche: Eichenholz hat einen hohen Brennwert und brennt langsam und gleichmäßig ab. Es ist jedoch schwerer zu spalten als Buchenholz und neigt dazu, Funken zu erzeugen.
    3. Esche: Eschenholz hat einen hohen Brennwert und brennt langsam ab. Es ist auch relativ leicht zu spalten und hat eine geringe Funkenbildung.
    4. Birke: Birkenholz hat einen niedrigeren Brennwert als Buchen-, Eichen- oder Eschenholz, brennt jedoch schnell und gleichmäßig ab. Es ist auch relativ leicht zu spalten und hat eine geringe Funkenbildung.
    5. Fichte: Fichtenholz hat einen niedrigeren Brennwert als Harthölzer wie Buche, Eiche oder Esche, brennt jedoch schnell ab. Es ist auch relativ leicht zu spalten, neigt jedoch dazu, Funken zu erzeugen.
    6. Kiefer: Kiefernholz hat einen niedrigeren Brennwert als Harthölzer wie Buche, Eiche oder Esche, brennt jedoch schnell ab. Es ist auch relativ leicht zu spalten, neigt jedoch dazu, Funken zu erzeugen.1. Schlechte Verbrennungseffizienz: Extrem trockenes Holz brennt zu schnell und zu heiß. Das kann dazu führen, dass das Feuer außer Kontrolle gerät und mehr Wärme abgibt, als der Kamin oder der Ofen aufnehmen kann. Die Verbrennung wird ineffizient, da das Holz nicht ausreichend Zeit hat, seine Energie freizusetzen.
    2. Überhöhter Wärmeverlust: Zu trockenes Holz kann dazu führen, dass der Großteil der erzeugten Wärme durch den Schornstein oder den Kamin verloren geht, bevor sie Ihr Zuhause erreicht. Dies kann den Heizwert des Holzes erheblich verringern und Ihre Heizkosten erhöhen.
    3. Kaminverschmutzung: Wenn das Holz zu trocken ist, kann dies zu einem hohen Ausstoß von schädlichen Partikeln und Gasen führen, einschließlich Luftverschmutzung und Schornsteinablagerungen (Creosot). Creosot ist hoch entzündlich und kann zu Kaminbränden führen, wenn es sich im Schornstein ansammelt.
    4. Gesundheitsrisiken: Die Verbrennung von zu trockenem Holz kann die Luftqualität in Ihrem Zuhause verschlechtern und Gesundheitsprobleme wie Atemwegsreizungen und Allergien verursachen, insbesondere wenn der Rauch und die Schadstoffe nicht ordnungsgemäß abgeführt werden.
    5. Verlust an Heizwert: Brennholz sollte eine gewisse Restfeuchtigkeit (zwischen etwa 15% und 20%) haben, um optimal zu brennen. Zu trockenes Holz kann bereits einen Großteil seiner Energie freigesetzt haben, was zu einem Verlust des Heizwertes führt.

  • Welchen Vorteil bringt die Kammertrocknung von Brennholz?

    Kammertrocknung ist eine Methode, um Brennholz künstlich zu trocknen. Das Holz wird in einer speziellen Kammer getrocknet, die eine kontrollierte Umgebung bietet, um die Feuchtigkeit aus dem Holz zu entfernen. Kammertrockenes Brennholz hat viele Vorteile gegenüber frischem Holz. Es hat eine Restfeuchtigkeit von 20%, was den Vorteil hat, dass es direkt verfeuerbar ist. Es ist wichtig, dass Ihr Holz nur 20% Restfeuchtigkeit besitzt, da dadurch die Wärmeausbeute höher ist und Ihr Kamin sowie Schornstein nicht übermäßig verrußt.
    Ein weiterer Vorteil von kammertrockenem Brennholz ist, dass es frei von Schimmel und Ungeziefer ist. Die Hitze in der Trockenkammer tötet sowohl Insekten als auch Bakterien ab, die Schimmel und Sporen bilden können. Wenn Sie planen, kammertrockenes Brennholz im Haus oder in der Garage zu lagern, kommt Ihnen auch dieser Vorteil zugute.
    Ein weiterer Vorteil von kammertrockenem Brennholz ist, dass es eine höhere Energiedichte aufweist als frisches Holz. Das bedeutet, dass Sie weniger Holz benötigen, um dieselbe Menge an Wärme zu erzeugen.

  • Warum sollte Brennholz nicht zu lange abgelagert werden?

    Altes Holz kann schwerwiegende Folgen haben. Kaufen Sie daher Ihr Brennholz immer getrocknet zu Beginn der Saison. Folgende Probleme können auftreten:
    1. Schlechte Verbrennungseffizienz: Extrem trockenes Holz brennt zu schnell und zu heiß. Das kann dazu führen, dass das Feuer außer Kontrolle gerät und mehr Wärme abgibt, als der Kamin oder der Ofen aufnehmen kann. Die Verbrennung wird ineffizient, da das Holz nicht ausreichend Zeit hat, seine Energie freizusetzen.
    2. Überhöhter Wärmeverlust: Zu trockenes Holz kann dazu führen, dass der Großteil der erzeugten Wärme durch den Schornstein oder den Kamin verloren geht, bevor sie Ihr Zuhause erreicht. Dies kann den Heizwert des Holzes erheblich verringern und Ihre Heizkosten erhöhen.
    3. Kaminverschmutzung: Wenn das Holz zu trocken ist, kann dies zu einem hohen Ausstoß von schädlichen Partikeln und Gasen führen, einschließlich Luftverschmutzung und Schornsteinablagerungen (Creosot). Creosot ist hoch entzündlich und kann zu Kaminbränden führen, wenn es sich im Schornstein ansammelt.
    4. Gesundheitsrisiken: Die Verbrennung von zu trockenem Holz kann die Luftqualität in Ihrem Zuhause verschlechtern und Gesundheitsprobleme wie Atemwegsreizungen und Allergien verursachen, insbesondere wenn der Rauch und die Schadstoffe nicht ordnungsgemäß abgeführt werden.
    5. Verlust an Heizwert: Brennholz sollte eine gewisse Restfeuchtigkeit (zwischen etwa 15% und 20%) haben, um optimal zu brennen. Zu trockenes Holz kann bereits einen Großteil seiner Energie freigesetzt haben, was zu einem Verlust des Heizwertes führt.
    Einfache Lagerung: Brennholz in einem Karton lässt sich einfach aufbewahren und wird nicht feucht oder schmutzig. Es kann bequem in Kellern, Vorratsräumen oder Schuppen gestapelt oder aufbewahrt werden, ohne dass es dazu einer Abdeckung bedarf.

    Einfacher Transport: Brennholz in einem Karton ist kompakt und leicht zu transportieren. Man kann es einfach in einem Auto oder Kleintransporter transportieren und es problemlos an verschiedenen Orten verwenden.

    Messfreie Anwendung: Brennholz in einem Karton lässt sich bequem und ohne Verschmutzungen oder Unordnung aufbewahren. Das trockene und saubere Holz lässt sich leicht abgeben und verbrennt zuverlässig.

    Vielseitige Verwendungsmöglichkeiten: Brennholz in einem Karton ist ideal für verschiedene Anwendungen wie Kamine, Öfen oder Grills geeignet, da es leicht zu transportieren und zu handhaben ist und sich daher auch ideal für Camping oder Outdoor Zwecke eignet.

    Umweltfreundlichkeit: Brennholz in einem Karton ist oft aus nachhaltig bewirtschafteten Wäldern oder aus Reststoffen hergestellt, somit ist es eine umweltfreundliche Option für alle, die Wert auf Nachhaltigkeit legen.

    Insgesamt ist Brennholz in einem Karton eine praktische und bequeme Option für den Einsatz in Kaminen, Öfen und Grills, die einfach zu transportieren, zu lagern und zu handhaben ist und ein umweltfreundliches und sauberes Alternative zu anderen Brennstoffen darstellt.

  • Was sind die Vorteile einer Lieferung per Spedition direkt zu Ihnen nach Hause?

    Die Lieferung von Brennholz nach Hause bietet mehrere Vorteile und Annehmlichkeiten, weshalb sich viele Menschen für diese Möglichkeit entscheiden, insbesondere in städtischen und vorstädtischen Gebieten. Hier sind einige Gründe, warum Sie sich Brennholz nach Hause liefern lassen sollten:

    Bequemlichkeit: Die Lieferung von Brennholz erspart Ihnen die Zeit und den Aufwand, Brennholz persönlich bei einem Lieferanten abzuholen und zu transportieren. Dies ist besonders dann von Vorteil, wenn Sie nicht über ein Fahrzeug verfügen, das für den Transport von Brennholz geeignet ist.

    Körperliche Anstrengung: Die Handhabung und der Transport von Brennholz kann körperlich anstrengend sein. Brennholz ist schwer, und das Auf- und Abladen sowie das Stapeln der Stämme kann anstrengend sein. Bei der Lieferung entfällt diese körperliche Arbeit.

    Zeitersparnis: Ein Brennholz-Lieferservice kann Ihnen das benötigte Brennholz genau dann liefern, wenn Sie es brauchen. So sparen Sie die Zeit, die Sie benötigen würden, um zu einem Lieferanten zu fahren, das Holz auszuwählen, zu verladen und nach Hause zu transportieren.

    Kontinuierliche Versorgung: Die Lieferung von Brennholz gewährleistet eine gleichmäßige Versorgung mit Holz, was besonders wichtig ist, wenn Sie während der gesamten Heizsaison mit Holz heizen. Sie müssen nicht befürchten, dass Ihnen das Holz ausgeht oder dass Sie häufig nachliefern müssen.

    Bequeme Lagerung: Wenn Sie sich Brennholz liefern lassen, kann es direkt dort gestapelt werden, wo Sie es lagern möchten, so dass Sie es nicht selbst bewegen und stapeln müssen. Bei einigen Lieferdiensten ist das Stapeln sogar Teil des Serviceangebots.
    Individuelle Anpassung: In der Regel können Sie die Holzart (z. B. Eiche, Ahorn, Kiefer), die Länge der Scheite und die benötigte Menge angeben, wenn Sie eine Brennholzlieferung vereinbaren, so dass Sie Ihre Bestellung auf Ihre speziellen Anforderungen zuschneiden können.

    Zugänglichkeit: Wenn Sie in Ihrer Mobilität eingeschränkt sind oder andere körperliche Einschränkungen haben, können Sie sich mit der Lieferung von Brennholz einen Vorrat an Holz sichern, ohne körperlich anstrengende Tätigkeiten ausüben zu müssen.

    Sicherheit: Richtig gestapeltes und gelagertes Brennholz kann helfen, Insektenbefall und Schimmelbildung zu verhindern. Viele Brennholzlieferdienste sorgen dafür, dass das Holz auf eine Weise geliefert wird, die diese Risiken minimiert.

    Umweltaspekte: Einige Brennholzlieferanten betreiben nachhaltige Forstwirtschaft und verantwortungsvolle Holzernte. Wenn Sie sich für einen seriösen Lieferanten entscheiden, können Sie eine verantwortungsvolle Landbewirtschaftung unterstützen und sicherstellen, dass das von Ihnen verwendete Holz aus ethischen Gründen bezogen wird.

    Witterungseinflüsse: Witterungsbedingungen wie Regen oder Schnee können die Abholung von Brennholz erschweren, insbesondere wenn das Holz auf einer offenen Ladefläche transportiert werden muss. Lieferdienste können das Holz unabhängig von den Wetterbedingungen direkt zu Ihnen nach Hause bringen.

HOLZFLIX NEWS

Hier erhaltet Ihr News und aktuelle Infos rund um Euer Kaminholz.

Offizielle Partner für einen reibungslosen Ablauf

Euer HOLZFLIX-Team

Das Team rund um Marc, Björn und Thomas sind jederzeit für Euch da.

+4916093929597
Teutonenweg 18, 63128 Dietzenbach